Unsere Hotels liegen in einem faszinierenden und immer wieder überraschenden Lebensraum. Ob zu Fuß, mit dem Rad oder PKW, in der nahem Umgebung gibt es eine Vielzahl von Ausflugsmöglichkeiten in die Natur.

Am bekanntesten ist sicher unser Nationalpark Wattenmeer, der 2009 zum UNESCO Weltnaturerbe ernannt wurde.

Doch die Natur beginnt bereits direkt am Hotel Be natural. Vom Hotel blicken Sie auf die Eider, dem längsten Fluss in Schleswig-Holstein. Während sie an der Quelle nahe Kiel Süßwasser führt, vermischt sich das Wasser in Richtung Nordseemündung immer weiter mit dem Salzwasser, so dass wir in Tönning Brackwasser haben, eine Mischung aus Süß- und Salzwasser. Angeln ist in der Eider mit einem Angelschein möglich und die Vielzahl der Fische ist beindruckend. Während einer Fahrt mit dem Schiff der Adler Reederei können Sie beim Seetierfang einige der Fischarten aus nächster Nähe betrachten. Und mit ein wenig Glück können Sie auch die in der Eider lebenden Seehunde beobachten. Manchmal schwimmen Sie auch am Hotel entlang Richtung Tönninger Hafen.

Direkt am Hotel Be natural führt der Eiderradweg vorbei. Er bringt Sie von Tönning am Katinger Watt vorbei zum Eidersperrwerk, dem größten Küstenschutzbauwerk Deutschlands. Vorbei an Schafen auf den Deichen sind sie bereits nach wenigen Kilometern im Katinger Watt angekommen. Ein Name, der heutzutage täuscht. Bis zum Bau des Eidersperrwerks waren hier Wattflächen. Durch das Sperrwerk wurden diese trockengelegt. Entstanden ist eine einzigartige Flora und Fauna. Von Salzwasserpflanzen bis hin zu Süßwassergewächsen und Vielzahl an tierischen Bewohnern lässt sich auf den verschiedenen Wanderwegen überall etwas Neues entdecken und beobachten. Seit vielen Jahren brütet ein Seeadlerpaar im Wald und von den Aussichtstationen lassen sich Gänse, Reiher, Säbelschnäbler, Kiebitze und viele mehr in Ruhe beobachten. Der Wald ist übrigens angepflanzt worden und für unsere Region eine der größten Waldflächen. Viel Wissenswertes zum Katinger Watt erfahren Sie im NABU Haus. Hier werden auch geführte Touren angeboten.

Direkt am Eidersperrwerk brüten in den Sommermonaten Lachmöwen und Küstenseeschwalben. Dann ist hier mächtig was los und das Geschnatter ist schon von Weitem zu hören. Nur an wenigen Orten kann man die Aufzucht der kleinen Küstenseeschwalben so gut beobachten.

Auf der Innenseite des Sperrwerks kommt regelmäßig ein Seehund vorbei um Fische zu fangen, während auf den Wattflächen bei Ebbe oft Austernfischer zu beobachten sind.

Doch auch eine Tour über Land bietet immer wieder Überraschungen und neue Einblicke. Wir sind sehr froh, dass sich die Population der Kiebitze gut entwickelt. Immer wieder sieht man Reiher auf den Feldern und an den Landwegen halten Wanderfalken Ausschau nach Beute. Hier und da sind auch Eulen, Uhus und Fledermäuse zu beobachten.

Zu empfehlen ist der Besuch des Multimar Wattforums bei uns in Tönning. Hier können Sie die faszinierende Unterwasserwelt der Nordsee in 37 Aquarien entdecken. Hätten Sie gedacht, dass es dort „schwangere Männer“ gibt oder Fische, die ihr Geschlecht ändern können? Nehmen Sie sich Zeit für den Besuch, der für kleine wie auch große Besucher viele spannende Geschichten bereithält.

Gerne geben wir Ihnen an der Rezeption weitere Tipps für Ausflüge.

Liebe Gäste,

unser Restaurant [be]tween zieht vorübergehend vom BE BIO Hotel be natural in das BE BIO Hotel be active.

Öffnungszeiten: Freitag bis Dienstag jeweils von 18:00 - 20:30 Uhr.

Hotelgäste wie auch externe Gäste sind herzlich willkommen.

Das Team der BE BIO Hotels