Natur
Bio erleben

Vogelkiek im Katinger Watt

Wo einst Watt- und Salzwiesen die Region prägten, entstand nach dem Bau des Eidersperrwerkes ein einzigartiges Refugium für Pflanzen und Tiere mit wunderschönen Wanderwegen und vielen idyllischen Plätzen. Am beliebtesten ist der „Vogelkiek“ von einem der vielen Aussichtsstationen. Ob Säbelschnäbler, Kiebitz, Austernfischer oder Graureiher, zahlreihe Vogelarten lassen sich entspannt beobachten. Mit etwas Glück entdeckt man auch das Seeadlerpaar mit seinen Jungen. Tipp: Am Rande des Katinger Watts steht das NABU Naturzentrum mit einer vielfältigen Ausstellung und einem wunderschönen Naturgarten.

Wattknistern

Bei Ebbe kann man es in den Wattflächen vor dem Hotel hören, das Wattknistern. Ein geheimnisvolles Geräusch, das schon Theodor Storm als „des gärendem Schlammes geheimnisvoller Ton“ beschrieb. Hervorgerufen wird es von vielen kleinen Schlickkrebsen. Bis zu 120.000 leben auf nur einem Quadratmeter. Wenn sie ihre Fühler spreizen, platzt das dazwischenliegende Wasserhäutchen und verursacht das Geräusch. Genießen Sie bei Ebbe doch einfach mal den Blick auf die Eider und lauschen Sie dem Wattknistern.

Wattwandern auf dem Meeresgrund

Zweimal am Tag, wenn die Ebbe den Meeresgrund freigibt, ist eine Wattwanderung ein einmaliges Erlebnis. Barfuß über den Sand und Schlick laufen ist nicht nur gesund, es gibt auch viel zu Entdecken. Was auf den ersten Blick unscheinbar aussieht, entpuppt sich bei genauer Betrachtung als Lebensraum vieler faszinierender Tiere. Am sichersten Entdecken Sie das Wattenmeer bei einer geführten Wattwanderung zum Beispiel in Vollerwiek.

Multimar Wattforum Tönning

Entdecken Sie die faszinierende Unterwasserwelt der Nordsee. Vom Wattwurm bis zum Wal gibt es viele spannende Geschichten rund um unsere Meeresbewohner. Wussten Sie, dass bei den Seepferden die Männer für die Aufzucht der Kinder verantwortlich sind? Oder das der Kuckuckslippfisch das Geschlecht wechseln kann? Über 280 Tierarten können in 37 Aquarien beobachtet werden.

Seehundstation Friedrichskoog

Zu den beliebtesten Nordseebewohnern gehören die Seehunde und Kegelrobben. Auch bei uns in der Eider leben übrigens gut 20 Seehunde. Wer sich beide Arten einmal aus der Nähe ansehen möchte, kann dies in der Seehundstation in Friedrichskoog. Hier werden nicht nur verlasse und kranke Seehunde wieder aufgepäppelt und in die Nordsee entlassen, auch Dauerhaltungstiere können entspannt beobachtet werden.

Das Geheimnis der Salzwiesen

Zwischen Deich und Nordsee liegen sie, die Salzwiesen. Ob in St. Peter-Ording oder Westerhever, die „grüne Fläche“ beherbergt mehr als 50 verschiedene Pflanzen, die alle ihren eigenen, faszinierenden Weg gefunden haben mit diesem unwirklichen Lebensraum zwischen „Atemnot bei Flut und praller Sonne bei Ebbe“. Und obwohl sie im Wasser stehen, haben sie Probleme, denn unsere Nordseewasser ist sehr salzhaltig. Bei einer Salzwiesenführung der Schutzstation Wattenmeer erfahren Sie mehr zu den wundersamen Strategien der Pflanzen.

Liebe Gäste,

aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen sind unsere beiden Hotels vorübergehend geschlossen. Sollten Sie in dieser Zeit einen Urlaub bei uns gebucht haben, werden wir Sie kontaktieren.
Sie können uns auch weiterhin per E-Mail erreichen.
BE BIO Hotel be active: active@be-bio-hotels.de
BE BIO Hotel be natural: natural@be-bio-hotels.de

Gerne möchten wir uns ganz
♥ bei allen unseren Gästen für ihre Treue, die wunderbare Sommersaison und die Nachsicht betreffend der Corona-Maßnahmen bedanken. Wir freuen uns schon sehr, Sie im nächsten Jahr wieder begrüßen zu dürfen.
♥ bei unserem Team bedanken, welches in dieser nicht immer leichten Zeit alles gegeben hat. Ihr seid spitze!

Hoffentlich bis bald. Bleiben Sie alle gesund!
Das Team der BE BIO Hotels