über 200 Jahre geschichte
Von der Schankwirtschaft Fernsicht zum be natural

Direkt an der Eider gelegen genießen unsere Gäste einen traumhaften Blick auf den Fluss mit dem Spiel der Gezeiten. Heute ist es auf der Eider eher ruhig, neben zahlreichen Vögeln und einigen Seehunden sind ein paar Segler und Ausflugsschiffe sowie Fischer unterwegs. Damals, als hier das erste Haus gebaut wurde, sah das noch ganz anders aus.
Geschichte Hotel be natural in Tönning an der Nordsee

Tönning war ein bedeutender Exporthafen. Noch bis circa 1889 wurde Viehhandel von Tönning nach England betrieben. Die Badestege der Eider zeugen davon, wie man zu seiner Zeit das Vieh auf die Schiffe verladen hat. Für die durstigen Viehhändler und Schiffsarbeiter gab es bereits zu dieser Zeit eine Schankwirtschaft, dort wo heute unser Hotel steht.

Als der Viehhandel eingestellt wurde, blieb Tönnings Hafen – vorerst – von Bedeutung. 1890 wurde eine Schiffswerft gegründet und um die damalige Schankwirtschaft herum gebaut. Zu dieser Zeit diente die Schankwirtschaft als Büro. In dem »Turm« wurden die Blaupausen belichtet.

Als 1924 die Werft stillgelegt und abgerissen wurde, blieb lediglich das Gebäude der Schankwirtschaft erhalten und entwickelte sich zum ersten Beherbergungsbetrieb Tönnings.

Das Hotel erlebt eine illustre Geschichte, bevor es 1975 in den Besitz der Familie Peters überging. Ende Mai 1976 eröffnete die neue Fernsicht mit zwölf modernen Zimmern, wobei jedes ein eigenes Bad besaß. 1986 wurde der »alte« Teil des Hotels abgerissen und wieder neu aufgebaut.

Geschichte Hotel be natural in Tönning an der Nordsee
Geschichte Hotel be natural in Tönning an der Nordsee

Als 1985 der Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer gegründet wurde, dessen Grenze sehr nah an unserem Hotel verläuft, wurde die Fernsicht Nationalparkpartner. So kam es, dass 20 junge Leute aus den Niederlanden im Hotel wohnten, während sie 500 Hektar Mischwald auf dem durch das Eidersperrwerk neu entstandenen Gebiet pflanzten, dem heutigen Katinger Watt.

Unsere ehemalige Chefin, Elke Peters, wurde schließlich als »Eiderfriesin« weit über die Grenzen Eiderstedts bekannt und führte das Hotel mit viel Liebe und Einsatz, bis sie Ende 2017 in den wohlverdienten Ruhestand wechselte. Als geborene Eiderstedterin kennt sie sich bestens mit der Geschichte unserer Heimat aus und wusste, wie man Einheimische und Feriengäste zusammenbringt. Unsere lieb gewordenen Traditionen erklärte sie gerne in ihrer Muttersprache »Op platt« und in Eiderstedter Tracht.

Geschichte Hotel be natural in Tönning an der Nordsee
Hotel be natural in Tönning an der Nordsee

Die vielen Erinnerungen und Traditionen sowie die Verbundenheit zur Heimat und dem Nationalpark führt Familie Peters bis heute fort. Überall im Hotel gibt es etwas zu entdecken, zum Lesen, zum Ausprobieren. Viele einzelne Elemente von damals, beginnend mit den Kacheln aus der Region bis zum beliebten Eiderstedter Büffet, haben wir auch nach der Renovierung übernommen. Wir möchten die Geschichte des Hotels und unserer Heimat im Einklang mit modernem Wohnen und Service vereinen

Liebe Gäste,

aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen sind unsere beiden Hotels vorübergehend geschlossen. Sollten Sie in dieser Zeit einen Urlaub bei uns gebucht haben, werden wir Sie kontaktieren.
Sie können uns auch weiterhin per E-Mail erreichen.
BE BIO Hotel be active: active@be-bio-hotels.de
BE BIO Hotel be natural: natural@be-bio-hotels.de

Gerne möchten wir uns ganz
♥ bei allen unseren Gästen für ihre Treue, die wunderbare Sommersaison und die Nachsicht betreffend der Corona-Maßnahmen bedanken. Wir freuen uns schon sehr, Sie im nächsten Jahr wieder begrüßen zu dürfen.
♥ bei unserem Team bedanken, welches in dieser nicht immer leichten Zeit alles gegeben hat. Ihr seid spitze!

Hoffentlich bis bald. Bleiben Sie alle gesund!
Das Team der BE BIO Hotels